CAS Karten


CAS steht für „Clean And Simple“ sprich für eigentlich recht einfache Karte ohne viel Schnickschnack, Verzierungen oder banal gesagt ohne viel Aufwand. Die Motive sollen klar und deutlich sein. Hier sind jetzt meine ersten Versuche genau solche Karten zu produzieren.

cas02

Das war der allererste Versuch einer CAS Karte, da konnt ich mich einfach noch nicht so richtig beherrschen und musste ein bisschen schattieren.
cas01

cas04

cas03

Diese Karte war eine totale spontane Idee als ich die Tage neue Stempel bekommen habe. Bis auf den Schriftzug sind es 3 von diesen kleinen Stempeln von Cart-us, die ich immer wieder witzig finde. Allerdings ist auf dieser Karte viel zu viel drauf als das sie wirklich als eine CAS Karte gilt, wobei ich es als nicht so viel empfinde – sind doch nur 4 Stempel 😀

thinking01

thinking01a

thinking01b

Die meisten gestanzten Elemente stammen aus dem Stamp & Die-Cut Set „Floral“ von Sizzix das mir tierisch gut gefällt. Ich mag vor allem die Kombi aus Stempeln und passenden Stanzformen.

Advertisements

Just Smile! – Karte für Challenge bei Bastelantje


Und wieder eine neue Karte für die 12. Challenge bei Bastelantje. Vorgabe war wiederum ein Sketch, dieses Mal von BastlWastl, den ich nicht so einfach empfand weil es doch viele Elemente waren und somit natürlich auch eine Herausforderung. Den Sketch findet ihr HIER
Zudem musste ich feststellen, dass ich einfach noch zu wenig Schablonen von Joy Crafts habe *peinlich* Aber mit den beiden kleinen Schmetterlingen konnte ich auch diese Vorgabe erfüllen.

smile01

smile01a

smile01b

Materialliste:
Tonkarton
Schmetterling Stanze von Joy Crafts
Stanze „Damask“ von Sizzix
Stanze „Card Phrases Set #3“ von Sizzix
Stanze „Flourish #10“ von Sizzix
Stanze „Multe Frame’s Flower“ von Nellie Snellen
Stempelset „Bordüren und Motive“ von Viva Decor

Und noch 2 neue Karten in verschiedenen Techniken


Eulen sind ja schon eine Weile irgendwie „Mode“ beim Stanzen und Stempeln und diese niedliche Stanzschablone hatte ich letzten Herbst gesehen und mich sofort in sie verliebt. Mir gefiel vor allem das Filigrane an dieser Schablone und das sie nicht zu sehr stilisiert ist wie viele andere.
Also gut, im Hintergrund hatte ich wieder mal mit einer Schablone und Spachtelmasse gearbeitet, mit Distress Ink und dem Blending Toll das Papier eingefärbt und das Motiv noch mit farblosem Embossingpulver zum Glänzen gebracht.

eule0

eule0a

Materialliste:
Eulenschablone von „Cottage Cutz“
Blumenschablone von „Jittenmeier“
Blätterschablone oben von „Memory Box“
Papierröschen von „Marianne Design“
Tonkarton

Die 2. Karte von heute ist eine Geburtstagskarte ganz in Grün. Ich schätze mal sie wird die Tage noch auf Reisen gehen zu jemandem, der Grün über alles liebt.

green01

green01a

Materialliste:
Stanzschablonen von „Joy Craft“
Tonkarton
Designpaper von Nicole bussi
Textstempel von „Crafters Companion“
Grunge Stempel von „KaiserCraft“
Blattsilber

Ein bisschen LaBlanche … ein bisschen Tim Holtz …


In den letzten Tagen habe ich mir einige Videos von LaBlanche und Tim Holtz angeschaut und deren Techniken etwas studiert. Vor allem fand ich den Umgang mit Stempeln und Stempelkissen faszinierend und wie man daraus Collagen erstellen kann. Aber auch die Art und Weise mit Hilfe von diversen Stempelkissen eigene Hintergründe zu erstellen gefiel mir gut. Zudem fand ich den Effekt, den LaBlanche mit Hilfe von farbloser Stemmpelfarbe und klarem Embossingpulver erzielt, einfach genial. Hier nun meine beiden ersten Versuche:

Erster Versuch mit einem neuen Stempel, den ich mir bei LaBlanche einfach leisten musste – das niedliche Mäuschen mit Text.

lablanche01

Verwendete Materialien:
Motivstempel von „LaBlanche“
Grunge Stempel von „Kaisercraft“
Ranken Stempel von „Viva Decor“
Stempelfarben von „Ranger – Distress Ink“ und „Tsukineko – Memento DewDrop“
Embossingpulver von „Ranger“
Stanzmotive von „Sizzix – Tim Holtz Alterations“
Tonkarton
Keramikpapier von „LaBlanche“

Und das war dann der 2. Versuch.
Die Stempel hatte ich im Rausverkauf beim „Stempelädle“ noch ergattern können und sie eignen sich hervorragend für diese Technik. Dazu kam noch, dass ich hier unbedingt meine neuen Calligraphie Federn mit einbringen wollte. Tim Holtz‘ Technik mit Hilfe von einem Blending Tool Ränder einzufärben ist einfach super und macht höllisch Spass genau so wie er seine Distress Ink mit dem Mini Mister verlaufen lässt bzw. in meinem Fall einen Tropfeneffekt erwirkt.

alteration01

alteration01a

alteration01b

Verwendete Materialien:
Hauptmotiv und Blätterstempel von „Natures Blessings“
Weitere Stempel von „Artemio“
Stempelfarben von „Ranger – Distress Ink“ und „Tsukineko – Memento DewDrop“
Embossing Pulver von „Ranger“
Tonkarton
Keramikpapier von „LaBlanche“

Geburtstagskarte mit Henry


Ich liebe einfach Henry the Mouse und dieses Mal habe ich ihn für eine Geburtstagskarte eingesetzt mit der ich bei der aktuellen Challenge von Bastelantje teilnehmen werde.
Zu meinem Geburtstag habe ich mir jetzt ein Calligraphie Set geleistet und werde damit als Alternative öfters mal meine Texte selber schreiben. Hier ist der 1. Versuch damit.

birthday05

birthday05a

Verwendetes Material
Tonkarton
Henry Stempel von Whiff of Joy
Coloriert mit Albrecht Dürer Aquarellstiften von Faber-Castell
Hintergrundstempel von Viva Decor
Stanzschablonen von Joy Crafts

From Me To You – Challenge Karte


Für die Challenge bei SEME #36 – Thema: Schneeflocken habe ich die folgende Karte nach dem vorgegebenen Sketch erstellt und zeitgleich läuft eine Challenge bei Stempelsonnenchallenges – mit dem Thema Schnee – wo ich meine Karte auch eingereicht habe. Und weil meine Karte grad so schön passend ist habe ich sie auch noch bei den Basteltanten in der aktuellen Challenge eingereicht.

Nachtrag: Und diese Karte nimmt jetzt auch noch an der Challenge von Stempelgarten teil 🙂

from_me_to_you01

from_me_to_you01a

from_me_to_you01b

Verwendetes Material:
Dunkelblauer Tonkarton von Lidl
Cardstock von „BoBunny“ – Midnight frost Snowfall und Rayher
Ribbon „Atbelle“ von Kippershobby
Crysanthemenblümchen – Hersteller unbekannt
Blätterstanze von „Memory Box“
Stempel „From Me To You“ von „DoCrafts“
Stempel „Popcorn The Bear“ von „Crafters Companion“
Coloriert mit „Albrecht Dürer“ Aquarellstiften von „Faber-Castell“

Neue Schablone getestet


Als ich diese 3-fach Schablone gesehen hatte musste ich sie einfach haben. *rot werd* Ich denke auch mal, sie wirkt für sich alleine am Besten ohne zu viel drum herum.

card01

card01a

Verwendetes Material:
Verschiedener Tonkarton
Grosse Schablone (3-fach) von „Lin & Lene“
Swirl Schablone von „Marianne Design“
Halbperlen von „Artemio“
und die süssen, kleinen Papierröschen stammen aus „Karins Bastelshop